Frische Eier

aus Freilandhaltung*
in der Uckermark

Gute Gründe für das Ucker-Ei

1. Familienbetrieb über mehrere Generationen
Im Ucker-Ei steckt viel Familie! Wir sind einer der rund 305 tierhaltenden Landwirtschaftsbetriebe (Einzelunternehmen) in der Uckermark (Stand 2010). Unsere landwirtschaftliche Familiengeschichte in der Uckermark reicht über mehrere Generation zurück. Aber nicht nur Legehennen sind bei uns zu Hause, auch Gänse und Enten werden für die Weihnachtszeit bei uns gehegt und gepflegt. Zusätzlich kümmern wir uns um den Acker, der jedes Jahr mit einer anderen Kultur bestellt wird und die Niedermoorwiesen am Uckersee, die jedes Jahr frisches Heu für unsere Tiere bietet.

Insgesamt werden jährlich über 11 Milliarden Eier in Deutschland produziert. Mehr als Hälfte davon gelangt, schmackhaft serviert, als Rührei, Kochei oder Spiegelei in unsere heimischen Küchen. Aber auch als Zutat für Backen und Kochen ist das Ei unentbehrlich. Jeder von uns Deutschen verzehrt durchschnittlich rund 210 Eier pro Jahr. Damit zählt das Ei zu den wichtigsten und gesündesten Lebensmitteln des täglichen Bedarfs.
Was braucht ein Huhn um glücklich zu sein. Das war die erste Frage, die wir uns als Familie gestellt haben, als der neue Stall geplant wurde. Neben ausreichend Futter und Wasser, benötigen Hühner auch Licht und ein Nest. Alles das und noch vieles mehr bietet unsere moderne Stallanlage, auch unabhängig von ihrer Größe und Anzahl ihrer beheimateten Hennen. Unsere „Damen“, wie die Hennen von uns auch liebevoll genannt werden, gehören zur Familie und ihr Wohlergehen liegt uns besonders am Herzen. Aus diesem Grund wird auch 2-3 mal am Tag zur Kontrolle durch den Stall gegangen. Die große Auslaufwiese um den Stall herum bietet unseren Hühnern ausreichend Platz. Aber auch ein Sandbad im Freien darf nicht fehlen. Somit streuen wir regemäßig den Sand im Auslaufbereich. Als abwechslungsreiches Spielzeug nutzen wir Luzerneheu von unseren Feldern. Auch Rapsstroh als Einstreu im sogenannten Wintergarten am Stall wird von unseren Ackerflächen gewonnen. Wenn es dunkel wird, gehört es sich, die Damen ins Bett zu bringen. Dabei wird darauf geachtet, dass alle Auslauflucken geschlossen sind. Damit können sich Fuchs und Hase Gut Nacht sagen. Regelmäßig bekommen unsere Damen Besuch vom Tierarzt. Dabei wird geschaut, dass es ihnen gesundheitlich gut geht. Neben Blutproben, werden auch Salmonellentests regelmäßig durchgeführt.
Moderne Tierhaltung bedeutet vor allem auch computergestützte Technik. Dabei steht die Überwachung des Tierwohls an erster Stelle. Doch auch der Mensch und das menschliche Auge sind dabei nicht außer Acht zu lassen. Besonders wichtig zur Kontrolle sind die Futter – und Wasserverbräuche, denn sie geben schnell Aufschluss darüber, wie gut oder wie schlecht es den Tieren geht. Die täglichen Kontrollgänge durch den Stall dienen der Sichtkontrolle der Tiere und der Technik. Für das Wohl des Tieres sind eine ständige Überwachung und die Einhaltung von hohen Hygienestandards unentbehrlich.
4. Aus der Region - für die Region
Unsere Familiengeschichte in der Uckermark reicht über Generationen zurück. Und eine Region funktioniert auch nur dann, wenn ausreichend Wirtschaft vorhanden ist. Wir versuchen natürlich mit vielen Unternehmen aus der Region zusammenzuarbeiten. So wurde schon beim Bau der Stallanlage darauf bewusst geachtet, vorwiegend regionale Unternehmen mit Aufträgen zur betreuen. Aber auch unser Logo entstand durch Mithilfe der Format Werbe GmbH aus Schwedt. Nicht zuletzt haben wir Arbeitsplätze in einer strukturarmen Gegend geschaffen. Die soziale Verantwortung wird bei uns groß geschrieben. Wir möchten mit dem Ucker-Ei der Region ein Stück mehr Lebensqualität geben und auch jungen Menschen ermöglichen den Schritt in den Grünen Berufe zu wagen.
Die Landwirtschaft hat in den letzten Jahren sehr viel Kritik bekommen und ist mit sehr vielen Vorurteilen behaftet. Nun weiß nicht jeder bundesdeutsche Bürger, wo seine hochwertigen Lebensmittel aus dem Laden herkommen. Deswegen legen wir viel Wert auf Transparenz. Gerne zeigen wir Ihnen wo das Ucker-Ei herkommt, wie moderne Tierhaltung funktioniert und wie viel Mühe wir uns geben, dass es unseren Damen gut geht.
Ucker-Eier
Wunder der Natur

Aufbau und Funktion

Das Ei ist ein richtiges Kraftpacket. Es beinhaltet vielerlei wichtiger Nährstoffe wie Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Ein durchschnittlich großes Hühnerei deckt z.B. bis zu 38 % des täglichen Bedarfs an Vitamin B12. Alle Nährstoffe befinden sich in Eigelb sowie Eiklar, ein größerer Anteil davon allerdings im Dotter. Generell spielt es dabei keine Rolle, ob das Ei roh oder gekocht verzehrt wird. Mehrfach ist noch immer der Irrglaube verbreitet, dass zu viele Eier ungesund seien. Das ist inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Ein regelmäßiger Verzehr von Eiern belastet unser Herz-Kreislauf-System nicht übermäßig stark, wie vermutet.

Zwar hat das Ei einen hohen Cholesteringehalt, doch das Cholesterin im Ei hat kaum merkliche Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel im Blut. Ganz im Gegenteil, Eier können sogar beim Abnehmen helfen. So kann Person bei Genuss von mindestens fünf Frühstückseiern pro Woche während einer Diät mehr Fett verlieren als Personen, die Brötchen mit gleichem Brennwert essen. Durch den hohen Proteingehalt, sorgt das Ei für ein Sättigungsgefühl und verhindert, dass bei verringerter Kalorienzufuhr Muskeln abgebaut werden.

Die Haltbarkeit von Eiern selbst testen

Nicht selten kommt es in den meisten Haushalten vor, dass man noch Eier im Kühlschrank hat, aber nicht mehr genau weiß, wann man sie gekauft hat, geschweige denn an welchen Tag sie gelegt wurden. Doch ein simpler Test kann Abhilfe schaffen:

Der Eiertest im Wasserglas:

  1. Ein Glas mit Wasser füllen
  2. Das rohe Ei langsam in das Wasser legen


Nun folgt der eigentliche Test

  1. Bleibt das Ei am Boden liegen:
    Das Ei ist noch frisch
  2. Bleibt das Ei am Boden, aber stellt sich auf:
    Das Ei ist schon etwas älter und sollte bald gegessen werden! (Durchhitzen empfehlenswert)
  3. Das Ei schwimmt oben:
    Das Ei ist verdorben und sollte keinesfalls mehr verspeist werden!


Nun, warum funktioniert dieser Eiertest?

Frische Eier haben nur eine kleine Luftblase in sich. Im Laufe der Zeit verdunstet jedoch das Wasser im Ei-Dotter durch die poröse Schale. Der dadurch entstandene Platz füllt sich mit Luft. Folgender physikalische Effekt entsteht, dass die vermehrte Luft das Ei nun steigen bzw. schwimmen lässt.

Der Eiertest zum Hören

Man hält das Ei dicht neben dem Ohr und schüttelt es.

  1. Frisch: Das Ei gibt so gut wie kein Geräusch von sich.
  2. Nicht frisch: Es gibt eine Art Glucksen von sich.


Der Eiertest – das Ei aufschlagen

Man schlägt das Ei wie gewohnt auf.

  1. Frisch:
    Das Eiweiß bleibt schön dickflüssig und der Dotter ist nach oben gewölbt.
  2. Nicht frisch:
    Dotter und Eiweiß verlaufen sofort ineinander.
Das Huhn
ein Tier mit vielseitigen Facetten
  • Größe: 30-40 cm
  • Gewicht: 2-5 kg
  • Aussehen: weiß, braun, schwarz (je nach Rasse)
  • Geschlechtsdimorphismus: Ja
  • Ernährungstyp: Allesfresser (omnivor)
  • Nahrung: Gras, Körner, Insekten, Schnecken, Würmer, u.a.
  • Verbreitung: weltweit
  • Ursprüngliche Herkunft: Südostasien
  • Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv
  • Natürliche Feinde: Fuchs, Greifvögel, Krähen, Marder, Wildkatzen
  • Vom Aussterben bedroht: Nein

Vor bereits mehr als 6000 Jahren wurden in China die ersten Hühner gehalten. Das Huhn stammt eigentlich vom sogenannten Bankivahuhn ab, einer Wildform aus Birma und Indonesien. Wie viele Rassen es tatsächlich gibt ist nicht genau bekannt. Die am häufigsten verwendete Zahl besagt, dass es ca. 200 bekannte Rassen vom Haushuhn gibt. Heutzutage können Hühner pro Jahr bis zu 300 Eier legen, aber nur, wenn jeden Tag das gelegte Ei entfernt wird. Tut man das nicht, beginnen Hühner mit dem Brüten und legen während dieser Zeit keine weiteren Eier mehr. Daher dienen die auffälligen, ruckartigen Kopfbewegungen des Huhns zum Sehen. Um die Haut von eventuellen Parasiten zu befreien, suhlen sich Hühner gerne im Sand oder Staub. Die Fragen nach der Eierfarbe (braun oder weiß) ist tatsächlich genetisch vorbestimmt und hat nichts mit der Farbe der Federn zu tun. Ob ein braunes Ei besser schmeckt wie ein weißes Ei oder umgekehrt ist ein Irrglaube. Denn bei Eierfarben schmecken identisch.

Engagement
Ucker-Ei in Aktion

09. Juni 2017
13. Inkontakt in Schwedt/Oder

30. Mai 2017
Besuch von Schülern der Grundschule Gollmitz

11. Mai 2017
Besuch der Unternehmervereinigung Uckermark

28. April 2017
Ucker-Ei zu Besuch im Hort der Schule Warnitz

27. April 2017
Besuch einer Weißrussischen Delegation

21. April 2017
Teilnahme am Angermünder Firmen- und Teamlauf

13. April 2017
Eiermeile in Prenzlau

12. April 2017
Haus des Kindes

06. April 2017
Schule Gollmitz

29. März 2017
Kindergarten Potzlow

02. Februar 2017
Grüne Woche Berlin

So schmeckt´s
Leckere Ucker-Ei Rezepte

Spargel

mit Rührei

Spargel mit Rührei

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g grüner Spargel
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 Eier (Kl. M)
  • 1 El Mineralwasser
  • 30 g Emmentaler (geraspelt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund krause Petersilie
  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 20 g Butter
  • 6 Kirschtomaten

Zubereitung

  1. Weißen Spargel ganz, grünen im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Weißen Spargel in die kochende Brühe geben und 5 Min. kochen, dann grünen Spargel zugeben und weitere 5-8 Min. kochen.
  2. Inzwischen die Eier mit Mineralwasser, Käse, Salz und Pfeffer verquirlen. Petersilie hacken. Frühlingszwiebel putzen, das Weiße und Hellgrüne in Scheiben schneiden und in der Butter glasig dünsten. Petersilie und die Eimasse zugeben, bei milder Hitze stocken lassen. Kirschtomaten halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Spargel abtropfen lassen und mit Rührei und Tomaten anrichten. Dazu passen Petersilienkartoffeln.

Omelett "Himmel und Erde"

mit gebratenem Bacon

Rührei

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Kartoffeln ca. 200 g
  • 1 kleiner säuerlicher Apfel (ca. 150 g)
  • 2 TL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 3 Eier
  • 2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Scheiben Bacon (á ca 15 g)

Küchengeräte

2 beschichtete Pfannen, 1 Pfannenwender, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Gabel, 1 Gemüsehobel, 1 Sparschäler, 1 Teelöffel, 1 Küchenpapier

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln oder schneiden.
  2. Apfel waschen, trockenreiben, vierteln, entkernen und in feine Würfel schneiden.
  3. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kartoffeln bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden etwa 10 Minuten braten. Nach 5 Minuten die Apfelwürfel zugeben und mitbraten.
  4. Inzwischen Eier und Mineralwasser in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Eimasse in die Pfanne gießen und fest werden (stocken) lassen.
  6. Bacon in einer zweiten beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig auslassen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und rundum das Fett abtupfen. Bacon auf dem Omelett anrichten.

Eiersalat mit Rucola

und knusprigem Bacon

Rührei

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Eier
  • 2 kleine Möhren (ca. 160 g)
  • ½ Stangen Lauch (ca. 125 g)
  • ½ Bund Rucola (ca. 40 g)
  • 4 hauchdünne Scheiben Bacon (à 10 g)
  • Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Walnussöl


Küchengeräte

1 Eierstecher, 1 Küchenpapier, 1 kleiner Topf, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 große Pfanne, 1 Holzkochlöffel, 1 Teller, 1 feine Reibe, 1 Zitronenpresse, 1 große Schüssel, 1 Salatbesteck, 1 Schneebesen, 1 Eierschneider, 1 Esslöffel Zubereitungsschrit


Zubereitung

  1. Eier anstechen und in kochendem Wasser in 8-9 Minuten hartkochen. Herausnehmen, unter fließendem kaltem Wasser abschrecken, pellen und abkühlen lassen.
  2. Während die Eier kochen, die Möhren putzen, waschen und schälen. Mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden. Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.
  3. Rucola waschen, trockenschleudern, von groben Stielen befreien und hacken.
  4. Bacon in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett langsam knusprig braten. Auf Küchenpapier legen und gut abtropfen lassen.
  5. Lauch und Möhren im ausgebratenen Speckfett bei mittlerer Hitze unter Rühren 3-4 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen.
  6. Zitrone heiß abwaschen und trockenreiben. Etwa die Hälfte der Schale dünn abreiben. Zitrone halbieren und auspressen.
  7. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Walnussöl in einer Schüssel verquirlen. Möhren und Lauch untermischen und kurz ziehen lassen.
  8. Eier mit einem Eierschneider oder mit einem Messer in Scheiben schneiden. Rucola vorsichtig unter die Lauch-Möhren-Mischung heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eischeiben ebenfalls vorsichtig unterheben. Mit dem Bacon garnieren und servieren.

Rühreier

mit landfrischen Eiern aus der Region

Rührei

Zutaten für 2 Personen

  • 4 frische Ucker-Eier (Größe M oder L)
  • 1 - 2 EL Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Butter oder Margarine zum Braten
  • Etwas Schnittlauch oder Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Die beiden Ucker-Eier werden zusammen mit der Sahne und etwas Salz sowie Pfeffer in einer Schüssel mit der Gabel kräftig verquirlt.
  2. In einer beschichteten Pfanne etwas Fett zerlaufen aber nicht zu heiß werden lassen.
  3. Die zuvor verquirlten Ucker-Eier auf einmal in die Pfanne geben und das Rührei etwas stocken lassen.
  4. Mit dem Pfannenwender immer wieder etwas von dem am Pfannenboden angebratene Rührei lösen, bis sich das Rührei komplett vom Pfannenboden lösen lässt.
  5. Die Rühreimasse sollte noch etwas feucht und cremig sein.
  6. Sobald das Rührei die richtige Konsistenz hat, sofort aus der Pfanne nehmen, da es ansonsten schnell zu trocken wird.

Variationen

Rührei mit Zwiebel und Speck

  1. Ein kleines Stück Speck und eine halbe Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwa Fett anbraten.
  2. Im Anschluss die verquirlte Rühreimasse dazu geben.

Rührei mit Cheddar-Käse

  1. Ein Stück Cheddar in kleine Stücke schneiden. In einer beschichteten Pfanne Fett zerlaufen lassen und die verquirlte Rühreimasse auf einmal in die Pfanne geben.
  2. Den Cheddar auf das Rührei streuen und etwas stocken lassen (siehe Zubereitung für Rührei).

Eierkuchen

mit landfrischen Eiern aus der Region

Rührei

Zutaten für 4 Personen

  • 5 Ucker-Eier (Größe M oder L)
  • 350 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 250 ml Milch
  • 1 Msp. Salz
  • 1 Msp. Backpulver

Zubereitung

  1. Ucker-Eier und Vanillezucker schaumig schlagen, die Milch einrühren.
  2. Salz, Backpulver und Mehl vermischen und nach und nach mit dem Mixer unterrühren.
  3. Der Teig sollte so flüssig sein, dass er gut fließt. Evtl. mit noch etwas Milch strecken.
  4. Großzügig Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen.
  5. Pro Eierkuchen eine Suppenkelle von dem Teig ins heiße Fett geben. Wenn die Oberfläche stockt wenden und die Unterseite leicht bräunen.
  6. Sofort servieren.
  7. Schmecken sehr gut mit Apfelmus, Sahne, Nutella, Marmelade oder auch ohne alles.

Senfeier

mit landfrischen Eiern aus der Region

Rührei

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Ucker-Eier (Größe M oder L)
  • 2 EL Butter
  • 1 1/2 EL Mehl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Schlagsahne
  • 1 TL grober Senf (als Alternative einfach Senfkörner zermahlen)
  • 3 TL scharfer Senf

Zubereitung

  1. 2 EL Butter in einem Topf zerlassen. 1 1/2 EL Mehl zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen.
  2. 300 ml Gemüsebrühe und 50 ml Schlagsahne nach und nach einrühren, aufkochen und dann bei milder Hitze 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  3. Inzwischen 4 Ucker-Eier in reichlich kochendem Wasser 6-7 Minuten garen. Danach abschrecken und pellen.
  4. Die Sauce mit 1 TL grobem Senf (oder gemahlende Senfkörner), 3 TL scharfem Senf, Salz und 1 Prise Zucker würzen.
  5. Danach nicht mehr aufkochen lassen.
  6. Die Eier in die Sauce geben und kurz erwärmen. Dazu passen Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.
Kontakt
Regionalstark

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Sie haben Fragen, Anregungen oder ein sonstiges Anliegen? Dann melden Sie sich bei uns telefonisch oder schreiben uns eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir werden Ihr Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.

  • Ucker-Ei GmbH
    Hohenzollchow 1a
    17291 Nordwestuckermark
  • 03984 6870
  • info@uckerei.de
Impressum
Auf der sicheren Seite.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Ucker-Ei GmbH
Hohenzollchow 1a
17291 Nordwestuckermark
Geschäftsführer
Jürgen Mittelstädt

AG Neuruppin HRB 10591
Steuer-Nr. 062/121/03193

Kontakt

Telefon: 03984 6870
Telefon: 03984 808588
info@uckerei.de
www.uckerei.de

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken

shutterstock_347977523
shutterstock_365900297
shutterstock_170282762
shutterstock_361062164
shutterstock_85264261
shutterstock_222749095
shutterstock_79089178

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten bzw. verwendeten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle:
www.Muster-Vorlagen.net - Impressum Generator

Datenschutz
Alles rechtens.

Datenschutzerklärung

Allgemeines
Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartennummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseiten. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Bestandsdaten
(1) Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung verwendet. So muss z.B. zur Zustellung der Waren Ihr Name und Ihre Anschrift an den Warenlieferanten weitergegeben werden.

(2) Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung oder ohne gesetzliche Grundlage werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an außerhalb der Vertragsabwicklung stehende Dritte weitergegeben. Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt. Nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften werden diese Daten gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung eingewilligt haben.

Webanalyse mit Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google). Google Analytics verwendet sog.Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Diese Webseite benutzt Google Analytics mit der Erweiterung "anonymizeIP()", damit die IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschließen.

Informationen über Cookies
(1) Zur Optimierung unseres Internetauftritts setzen wir Cookies ein. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die im Arbeitsspeicher Ihres Computers gespeichert werden. Diese Cookies werden nach dem Schließen des Browsers wieder gelöscht. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner (Langzeit-Cookies) und erkennen ihn beim nächsten Besuch wieder. Dadurch können wir Ihnen einen besseren Zugang auf unsere Seite ermöglichen.

(2) Das Speichern von Cookies können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen "Cookies blockieren" wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben.

Auskunft
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Fragen können Sie z.B. über die folgende E-Mail-Adresse stellen: (info@uckerei.de)

Quelle:
muster-vorlagen.net